Deutschland | Deutsch

E-Katalog

Schnellsuche
Nach Beru-Produkten suchen Teilenummersuche Nach Fahrzeug suchen
Ersatztypen
Finden Sie ein gleich-wertiges Beru Produkt Dieses Teil finden
Katalog herunterladen

Schnelldreher – BERU Lüfterkomponenten für bedarfsgerechte Kühlung

Der Anwendungsbereich von BERU Lüfterkomponenten ist vielfältig: Sie kommen in Pkw, Transportern, Nutzfahrzeugen, Bussen, Bau- und Landmaschinen mit längs eingebautem Motor sowie in Industriemotoren zum Einsatz. Wir bieten ein breites Programm an Lüfterkupplungen, Lüfterrädern und Lüfter-Kupplungs-Kits für Pkw, Transporter und Lkw.

Neben dem bestehenden Sortiment für Nutzfahrzeuge deckt BERU Systems mit Kraftstoff sparenden, leisen und wartungsfreien elektrischen Lüftertypen in OE-Qualität auch klassische Pkw-Anwendungen mit in der Regel quer eingebautem Motor ab.

Zu den Erstausrüstungskunden zählen z.B. Audi, BMW, DAF-Trucks, Ford, John Deere, Land Rover, MAN, Mercedes-Benz, Mitsubishi, Puch, Renault Seat, Skoda, Volvo und VW.


Visco Lüfterräder und -Kupplungen

Die bedarfsgerechte Regelung der Kühlluftströme durch Lüfter und Lüfterantriebe spielt in Pkw-, Lkw-, Landwirtschafts- und Industriemotoren eine wichtige Rolle. Lüfter sorgen vor allem während höherer Belastung dafür, dass sich die Temperatur des Kühlwassers im optimalen Bereich bewegt und der Motor nicht überhitzt.

Zwei Scheiben rotieren übereinander, wobei deren Stege und Nuten berührungslos ineinander greifen. Die eine Scheibe (Primärscheibe = Kupplung) wird vom Motor angetrieben, die andere Sekundärscheibe = Gehäuse) ist mit dem Lüfter verbunden und kann sich frei drehen.

Wie schnell dabei das Lüfterrad rotiert, wird von der Lüfterkupplung, auch Visco-Kupplung genannt, bestimmt. Dreht sich das Lüfterrad häufiger mit als üblich oder macht es auffällige Geräusche, ist dies ein Indiz für einen möglichen Defekt und ggf. notwendigen Austausch der Lüfterkupplung.

Die Steuerung der Viscokupplung erfolgt je nach Hersteller bzw. Bautype durch ein Bimetall oder elektronisch durch die VISCTRONIC® Steuerung. Diese Weiterentwicklung der Viscokupplung wird vom Motormanagement elektronisch angesteuert und weist eine deutlich kürzere Reaktionszeit auf.

Die auf der Vorderseite der Lüfterkupplung angebrachte Steuerung reagiert auf die Temperatur des Luftstroms, öffnet und schließt ein Ventil im Inneren der Kupplung. Wird keine Kühlluft benötigt, schaltet die Visco-Kupplung ab und läuft mit geringer Drehzahl. Steigt der Bedarf, fließt ein spezielles Silikonöl vom Vorrats- in den Arbeitsraum. Dort wird das Antriebsmoment mit Hilfe der Flüssigkeitsreibung verschleißfrei auf den Lüfter übertragen. Schließt sich das Ventil, läuft das Silikonöl wieder zurück, die Reibung verringert sich, der Lüfter dreht sich wieder frei mit.


Kupplung und Scheibe rotieren übereinander.

Kupplung und Scheibe rotieren übereinander.

Bimetall-Steuerung.

Bimetall-Steuerung.

Elektronische Steuerung – VISCTRONIC®.

Elektronische Steuerung – VISCTRONIC®.


Elektrische Lüfter

Elektrische Lüfter werden in Fahrzeugen niedriger (Kühl-)Leistungsstärken eingesetzt. Ihre Drehzahl wird vom Motorsteuergerät in Abhängigkeit von der Temperatur geregelt und überwacht. Für einen schnellen und problemlosen Lüftertausch sind die BERU elektrischen Lüfter bereits vormontiert: mit Lüfterrad, Lüftermotor mit elektronischer Steuereinheit sowie bei Bedarf mit Lüftergehäuse (Lüfterzarge). Die kraftstoffsparenden, leisen und wartungsfreien Lüfter in OE-Qualität decken klassische Pkw-Anwendungen mit quer und längs eingebautem Motor ab, z. B. Audi, Fiat, Hyundai, Mercedes-Benz, Opel und Renault. Zugeschnitten auf die jeweilige Anwendung sind zwei Ausführungen erhältlich: mit Druck- und Saugventilatoren.

Bei Auffahrunfällen wird das Kühlmodul oftmals so stark beschädigt, dass die ganze Einheit erneuert werden muss. Um der Werkstatt diesen Aufwand zu ersparen, hat BERU Systems eine bereits vormontierte Komplettlösung ins Programm aufgenommen: elektrische Lüfter-Kits. Bestehend aus Lüfterrad, Lüfterzarge, Elektromotor (mit elektronischer Steuereinheit und elektrischem Widerstand), Kühler sowie Kondensator ermöglichen diese einen schnellen und sicheren Austausch des Komplettmoduls.



Technische Merkmale
  • Bedarfsgerechte Regelung der Kühlluftströme
  • Besonders effiziente Bereitsstellung der Kühlluft
  • Minimierung der aufzunehmenden Leistung
  • Reduzierung beim Kraftstoffverbrauch
  • Temperatur des Kühlwassers wird im optimalen Bereich gehalten
  • Schutz vor Überhitzung des Motors
  • Minimierung von Geräuschentwicklung
  • Geringere Belastung der Umwelt.